Freitag, 05.08.2016

05 Ankunft in Slagnäs/Praktikumsbeginn

Am 01.08. begann dann, nach meinem kurzen Abstecher in Stockholm, mein Praktikum in Slagnäs bei Slagnäscamping.

Die Anreise nach Arvidsjaur erfolgte relativ problemlos von Stockholm aus - abgesehen von 2 kg Übergepäck, die mich normalerweise 350 Kronen gekostet hätten. Die nette Schwedin am Schalter drückte aber ein Auge zu und erließ mir die Gebühr. Der Flug verlief sehr ruhig.

Nach einer guten Stunde Flugzeit wurde ich dann am Flughafen von Michi, einem der zwei Campingplatzinhabern, Hanna, einer weiteren Praktikantin und Britta, der guten Seele des Hauses, sehr herzlich in Empfang genommen. Besser hätte der Start ins Praktikum nicht laufen können.

Da der Flughafen in Arvidsjaur (60 km von Slagnäs entfernt) liegt und dies auch einer der größeren Orte in der Region darstellt, nutzten wir die Gelegenheit, im Supermarkt gleich einkaufen zu gehen.

Nach ca. 1 1/2 Stunden lernte ich dann auch Tobi, den anderen Inhaber des Campingplatzes, kennen. 

Hanna zeigte mir mein Zimmer und den Campingplatz. Beim gemeinsamen Abendessen wurden mir meine Aufgaben für die nächsten Tage erklärt.